Share

AL-KO 46 E Snowline Schneefräse

B009NEMQA6

https://m.media-amazon.com/images/I/51KDFt1DXmL.jpg

Kommen wir nun zum ersten sehr preisgünstigen Produkt in unserem Vergleich – der Schneefräse AL-KO 46-E Snowline, die sich in der Niedrigpreisklasse wiederfindet. Dabei handelt es sich außerdem um das erste elektrisch betriebene Modell in unserem Vergleich. Hier steht Ihnen ein 230-Volt-Elektromotor mit einer Leistung von 2.000 Watt zur Verfügung. Die Inbetriebnahme wird entsprechend über den integrierten Elektrostarter bewerkstelligt.

Für ein möglichst ergonomisches Arbeiten verfügt diese Schneefräse über einen verstellbaren Holm mit Ummantelung. So kommen Ihre Hände nicht direkt mit dem Metall in Kontakt, was im Winter natürlich von Vorteil ist.

Diese Elektro-Schneefräse hat eine Arbeitsbreite von soliden 46 Zentimetern und räumt Schneeschichten bis zu einer Dicke von 30 Zentimetern. Wie es bei den meisten Schneefräsen der Fall ist, arbeitet der drehbare Auswurfschacht mit einem Wurfwinkel von 190 Grad. Diesen können Sie über eine spezielle Kurbel sogar justieren. Zudem verfügt die Schneefräse über eine gute Wurfweite von 10 Metern. Ein integrierter Akku ist bei diesem elektrisch betriebenen Gerät allerdings nicht vorhanden. Hier sind Sie also ständig auf ein Stromkabel angewiesen.

Optisch ist die in Rot gehaltene Schneefräse von AL-KO deutlich kompakter als die bereits vorgestellten Benzin-Schneefräsen. Das zeigt sich auch an den Abmessungen von 68,5 x 50 x 48 Zentimetern und dem leichten Gewicht von nur 15 Kilogramm.

Verfügt die AL-KO Snowline 46 E über einen eigenen Antrieb?