Share

Aquintos MKC 32 Top-Line Wasserenthärtungsanlage

B07M9VQ1KK

https://m.media-amazon.com/images/I/51mHx2r7DvL.jpg

Der Wasserenthärter MKC32 Top-Line von Aquintos hat bei einer von 10 Grad dH eine Kapazität von 3.200 Litern und bei 20 Grad dH von 1.600 Litern. Laut Hersteller eignet sich die Wasserenthärtungsanlage sehr gut für einen Haushalt mit zwei bis drei Personen. Dank der kompakten Bauweise ist die Entkalkungsanlage für private Einfamilienhäuser ebenso geeignet wie für die Gastronomie.

Durch den eingebauten Geräuschminderer kann das Gerät dem Hersteller zufolge im Verkaufsraum zum Einsatz kommen. Der Zusatzdeckel erleichtert demnach das Auffüllen von Salz. Bei Salzungen mit 160 Gramm (Natrium-Ionen) pro Liter Harz beträgt der Salzverbrauch pro Regeneration 1,3 Kilogramm. Das Volumen für den Harzinhalt kommt auf 8 Liter und der Salzvorrat auf 25 bis 50 Kilogramm.

Mit LED-Display und lernfähigem Zentralsteuerventil: An dem Zentralsteuerventil befindet sich ein Display mit LEDs, auf dem alle Arbeitsschritte ablesbar sind. Das Zentralsteuerventil ist lernfähig und ermittelt den Wasserverbrauch der letzten 61 Tage. Ausgehend von diesem Wert führt die Anlage um 2:00 Uhr nachts mit der verbleibenden Restkapazität eine Regeneration durch. Am Tag steht wieder weiches und weniger kalkhaltiges Wasser zur Verfügung.

Die Wasserentkalkungsanlage besteht aus einem und einer Druckflasche, in der sich das Ionenaustauscher-Harz befindet. Damit sind das Zentralsteuerventil sowie eine Absaugeinrichtung mit einem verbunden. Der umliegende Bereich der Entkalkungslage dient als Lager für das Salz. Hier bildet sich die Salzsole, die für die Rückspülung erforderlich ist. Salzsole ist ein Gemisch aus Wasser und Salz. Ein Kilogramm Wasser muss mindestens 14 Gramm gelöste Salze enthalten.

Der Hersteller hat eine Zwangsgeneration nach 7 Tagen Inaktivität vorab eingestellt. Das enthaltene Enthärterharz ist für Lebensmittel und Trinkwasser bei einer maximalen Wassertemperatur von 90 Grad Celsius und einem Druck von bis zu 10 bar zugelassen. Bei der MKC32 Top-Line ist ein Anschluss für das Hauswassersystem und eine Bypassfunktion verfügbar.

Was macht das Leitungswasser weich oder hart? Seit 2007 gibt es in Deutschland drei definierte Bereiche für die Wasserhärte. Der Kalziumcarbonatgehalt wird in Millimol gemessen und bestimmt den Härtegehalt. Weiches Wasser hat weniger als 1,5 Millimol Kalziumcarbonat pro Liter, während der Gehalt bei hartem Wasser über 2,5 Millimol beträgt. Kalziumcarbonat ist ein farbloser, kristalliner Feststoff. Eine andere Bezeichnung ist kohlensaurer Kalk. Die chemische Verbindung besteht aus Calcium, Kohlenstoff und Sauerstoff.

  • Mit LED-Display und Zentralsteuerventil ausgestattet
  • Für den privaten Haushalt und die Gastronomie geeignet
  • Geräuschminderer für geringere Arbeitslautstärke
  • Mit Schwimmerventil
  • Zwangsregeneration nach 7 Tagen
  • Kein enthärtetes Wasser während der Regeneration

Was für ein Gewinde hat der Rückspülfilter?