Share

Bautec BT325 Laminatschneider

B0192599JQ

https://m.media-amazon.com/images/I/418-0-tGZWL.jpg

Der letzte Laminatschneider in unserem großen Vergleich ist der Bautec BT325, der wiederum über eine scharfe Klinge verfügt. Somit eignet er sich nicht nur für Laminat, sondern auch für Vinyl, PVC, CV-Beläge, Gummi, Kork, Täfelung, Leisten und Profile. Auch Laminate mit alukaschierter Trittschalldämmung können Sie damit verarbeiten. Der Hersteller betont dabei, dass die gesamte Rahmenkonstruktion rutschfest, massiv und verwindungsfrei ist. Außerdem verfügt der BT325-Laminatschneider über ein GS-Siegel.

Was bedeutet das GS-Siegel? GS steht für Geprüfte Sicherheit und bedeutet, dass ein Produkt den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes entspricht. Es gilt als ein gesetzlich geregeltes Prüfzeichen in ganz Europa, welches von einer vom Staat autorisierten Prüfstelle verliehen wird. Vereinfacht gesagt, können Sie bei einem Laminatschneider mit GS-Siegel davon ausgehen, dass keine Risiken bezüglich Ihrer Sicherheit und Ihrer Gesundheit bestehen.

Der etwa 7 Kilogramm schwere Laminatschneider von Bautec eignet sich für Quer- und Winkelschnitte, wobei Ihnen die Winkelvorrichtung allfällige Abmessungen bis 45 Grad abnimmt. Das integrierte Lineal eignet sich genauso für Messungen, die Sie direkt auf der kleinen Ablage erledigen können. Abgesehen von den zwei speziellen Bauteilen gehört auch eine Ersatzklinge mit einer Länge von 33 Zentimetern zum Lieferumfang.

Wie die Maße der Klinge nun bereits erahnen lassen, eignet sich der Bautec BT325 Laminatschneider für eine Paneel-Breite von 32,5 Zentimetern und eine Stärke von 15 Millimetern. Eine Ausnahme gilt bei Parkett: Da es sich um ein stärkeres Material handelt, darf es nicht dicker als 10 Millimeter sein. Für ein komfortables Arbeite und festen Halt sorgen laut Hersteller die rutschsicheren Kunststoffgriffe sowie der rutschfeste Standfuß.

Eignet sich der Bautec BT325 Laminatschneider für Parkett?