Share

Bosch Quigo 3 Kreuzlinienlaser

B00DRDM1Q8

https://www.stern.de/vergleich/wp-content/uploads/2019/05/Bosch-Kreuzlaser-Quigo.jpg

In unseren großen Vergleich haben es gleich zwei Kreuzlaser von Bosch geschafft. Das zweite Produkt ist der Kreuzlinienlaser Bosch Quigo 3. Er eignet sich besonders zum Verlegen von Fliesen und Positionieren von Objekten. Die inbegriffene Universalklemme MM2 können Sie an allen Objekten mit einer Breite zwischen 1 und 6 Zentimetern anbringen. Zwei spezielle Griffe an der Klemme ermöglichen ein Verstellen des Kreuzlasers innerhalb kürzester Zeit.

Das Nivelliergerät bringt sich selbst ins Lot – und zwar innerhalb eines Bereichs von +/- 4 Grad. Für Arbeiten in der Diagonale können Sie die Selbstnivellierung arretieren und den Kreuzlaser neigen.

Folgende technischen Eigenschaften sind für Sie wichtig:

  • Schlichtes Design in Würfelform mit 6,5 Zentimetern Seitenlänge
  • Geringes Gewicht von 270 Gramm
  • Nivelliergenauigkeit von +/-0,8 Zentimetern pro Meter
  • 10 Meter Arbeitsbereich
  • Schnell-Montageplatte

Zwischen dem Kreuzlaser und der Klemme befindet sich die Montageplatte. Diese können Sie aufgrund der speziellen Form des Kreuzlasers Quigo 3 an unterschiedlichen Seiten anbringen. So sind Sie flexibel in der Anwendung und können den Kreuzlaser selbst auf der Klemme an die Decke richten.

Beim Kreuzlaser von Bosch ist eine Nivellierzeit von 6 Sekunden angegeben. Diese Zeit benötigt der Kreuzlinienlaser, bis er nach dem Einschalten im Lot ist. Damit gehört er bereits zu den langsameren Modellen. Die schnellsten Nivelliergeräte schaffen es innerhalb von 1 bis 2 Sekunden.

Um dem Laser ausreichend Energie zu liefern, benötigen Sie zwei 1,5-Volt-Batterien. In den meisten Lieferungen sind die regulären AAA-Batterien bereits inbegriffen, sodass Sie direkt nach dem Erhalt starten können.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass Sie den Bosch Quigo 3 Kreuzlaser anstatt mit dem roten Laser auch mit einem grünen Laserstrahl erwerben können. Dadurch erweitert sich der Arbeitsbereich um mehrere Meter und auch die Sichtbarkeit ist höher. Wie bereits erwähnt, sind grüne Laserdioden für das menschliche Auge leichter wahrzunehmen. Beim Quigo Plus weisen die roten Laserstrahlen dagegen noch eine Skala auf, was für das Ausmessen von Vorteil ist. In diesem Fall werden die Quigo-Modelle von Bosch auch individuellen Wünschen und Anforderungen gerecht.

Lässt sich die Selbstnivellierung beim Bosch Quigo 3 ausschalten?