Share

BRAST AF 5500 Motorhacke

B079ZYR9B5

https://m.media-amazon.com/images/I/51-Y6tasjXL.jpg

Die motorisiere Hacke von BRAST, der Flaggschiffmarke der Bon Mercato GmbH aus München, ist ein leistungsstarkes Gerät für weitläufige Nutzgärten. Das Käufer-Feedback zu dieser Bodenfräse fällt bei Amazon überwiegend positiv aus, wobei zahlreiche Nutzer die hohe Durchzugskraft des 4-Takt-Motors betonen. Die BRAST AF 5500 Motorhacke verfügt über sechs Hackmessersterne, davon zwei mit einem hohen Durchmesser von 260 Millimetern. Sie variieren die Arbeitstiefe je nach Ihrem Bedarf zwischen 175 und 300 Millimetern, sodass ein gründliches Umgraben mit dieser Ackerfräse kein Problem darstellen soll. Die Arbeitsbreite ist ebenfalls variabel. Sie stellen sie in zwei Stufen ein und wählen eine Arbeitsbreite von 360 oder 600 Millimetern aus.

Für welche Nutzer eignet sich eine Motorhacke? Wir stellen Ihnen in unserem Vergleich Ackerfräsen vor, die sich vor allem für den privaten und semi-professionellen Gebrauch eignen. Eine motorisierte Hacke ist die richtige Lösung für alle Hobby-Gärtner, die regelmäßig Beete ab einer Fläche von 50 Quadratmetern umgraben müssen. Wie Sie das passende Modell für Ihren Garten finden, erklären wir Ihnen in unserem Kaufratgeber.

Die Motorhacke von BRAST funktioniert mit einem 6 Pferdestärken starken Motor mit einem Hubraum von 161 Kubikzentimetern. Sie betanken diese Gartenfräse ausschließlich mit bleifreiem Super-Benzin. Dank eines Seilzugs soll der Motor ohne besondere Mühe starten. Das einklappbare Rad hilft Ihnen, die motorisierte Hacke in der Spur zu halten, und ist für den Transport unentbehrlich.

Der Hersteller stattet die Motorhacke AF 5500 mit einem robusten Stahlbügel aus. Er soll einen Schutz gegen Hindernisse darstellen und für mehr Stabilität sorgen.

Laut Anbieter bearbeiten Sie mit dieser Ackerfräse sogar schwere Böden. Bei besonders harten Böden empfiehlt es sich, die Erde vor dem Start mit einem Spaten aufzubrechen. Einige Nutzer finden, dass lehmige Böden eine zu starke Herausforderung für das Modell darstellen.

Wie groß darf die zu bearbeitende Gartenfläche sein?