Share

Brüder Mannesmann M 713-050 Schraubstock

B000K2PDSC

https://m.media-amazon.com/images/I/412DnHv3uLL._SL500_.jpg

Der Brüder Mannesmann M 713-050 Schraubstock hat eine maximale Spannweite von 55 Millimetern. Sie können das Werkzeug an einer Arbeitsplatte mit bis zu 4 Zentimetern Dicke befestigen. Auf dem Befestigungssockel ist die Klemmeinheit drehbar, sodass Ihnen das Drehgelenk den Zugang von allen Seiten zum Werkstück erlaubt. Die zu bearbeitenden Teile dürfen eine Breite von bis zu 55 Millimeter haben, um zu feilen oder zu bohren, während die Backenbreite 50 Millimeter beträgt.

Der Schraubstock dient ferner zur Fixierung bei Ihren Bastel- und Lötarbeiten. Verbaut ist zudem ein verhältnismäßig großer Amboss als Unterlage für Ihre Nagelarbeiten. Sie können diesen Schraubstock variabel in der Hobbywerkstatt oder im Haushalt einsetzen, wobei Ihnen der Hersteller ein robustes schweres Modell verspricht. Von den Käufern gibt es gute Bewertungen in Sachen Verarbeitung und Stabilität. Somit ist dieses Modell für Bastler oder Modellbauer eine durchaus lohnende Investition.

Einige Produkt-Highlights im Überblick:

  • Robuste, schwere Ausführung
  • Mit großer Amboss-Fläche
  • Auswechselbare Backen
  • Spannweite: 55 Millimeter
  • Backenbreite: 50 Millimeter

Wer erfand den Schraubstock? Martin Löffelholz aus Nürnberg gilt als Erfinder des Schraubstocks. Als Beweis dient eine entsprechende Skizze aus dem Jahr 1505. Der Parallelschraubstock, so wie er heute genutzt wird, tauchte das erste Mal in der Mitte des 18. Jahrhunderts auf.

Welche Maximalstärke kann der Tisch zum Anbringen dieses Schraubstockes haben?