Share

COMPO FLORANID Rasendünger plus Unkrautvernichter

B0196IRV0I

https://m.media-amazon.com/images/I/41QE5EAAcvL.jpg

Lassen Sie uns an dieser Stelle nun einen Blick auf die bei Gartenfreunden allseits beliebte Firma COMPO werfen. Wir haben hier ein Feingranulat vor uns, das sowohl eine Sofort- als auch eine dreimonatige Langzweitwirkung entfaltet. Enthalten sind natürlich die wichtigen Hauptnährstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium, ohne die Graspflanzen nicht zurechtkommen. Daneben haben die Entwickler auch an die benötigten Spurennährstoffe für Ihren Rasen gedacht.

Der COMPO FLORANID Rasendünger plus Unkrautvernichter sollte einmal pro Jahr zwischen Mai und August zur Anwendung gelangen. Beim Ausstreuen sollte eine Temperatur von über 10 Grad Celsius bei möglichst taunassem Rasen herrschen. Im Ansaatjahr lassen Sie den COMPO Rasendünger mit Unkrautvernichter besser noch im Schrank stehen und legen erst ein Jahr später mit der Düngung los. Wählen Sie zwischen sechs verschiedenen Packungsgrößen für Rasenflächen von 50 bis 1.600 Quadratmetern: Hier sollte für jede Gartengröße das Richtige dabei sein.

Feingranulat bringt gleich zwei entscheidende Vorteile mit: Es fällt besonders tief in die Grasnarbe, weil es auf dem Weg nach unten nicht so schnell hängenbleibt. Außerdem löst es sich ziemlich zügig auf. Wässern Sie den Rasen ein bis zwei Tage später ausgiebig und entfernen Sie die abgestorbenen Unkräuter auf mechanischem Weg. Nach dem Trocknen können Sie den Rasen nun schon wieder für Ihre Freizeit nutzen.

Was muss ich beim Ausstreuen des Compo Rasendüngers plus Unkrautvernichter beachten?