Share

Famex 10886-3N-Drehmomentschlüssel

B00N7FNR3M

https://m.media-amazon.com/images/I/51D5h5SZiYL.jpg

Entscheiden Sie sich für den Famex 10886-3N-Drehmomentschlüssel, bekommen Sie das Hauptwerkzeug in einem günstigen Sparset. In dieser Zusammenstellung sind bereits Spezialeinsätze für Radschrauben enthalten. Damit ist es Ihnen möglich, sorgfältig zu kalibrieren und präzise zu arbeiten. Die Länge des Schlüssels kommt auf 46,5 Zentimeter bei einem Messbereich von 30 bis 210 Newtonmeter. Das macht dieses Handwerkzeug zum idealen Partner für Reparaturen und Wartungsarbeiten an Kleintransportern, Pkws, SUVs und Vans. Werfen Sie vor dem ersten Einsatz einem Blick auf die Bedienungsanleitung, die Schritt für Schritt die Benutzung erklärt.

Die Radmuttereinsätze sind in ihrer speziellen Ausführung für hohe Drehmomente ausgelegt. Das schlagfeste Material ist mit einer zusätzlichen Ummantelung aus Kunststoff versehen, um zum Beispiel Leichtmetallfelgen zu schonen. Insgesamt bleibt der Drehmomentschlüssel im Gewicht unter 800 Gramm, die recht gut in der Hand liegen.

Nicht zuletzt durch die hochwertige Verlängerung aus Chrom-Vanadium-Stahl gewährleistet dieses Werkzeug eine entsprechend hohen Lebensdauer. Der Schlüssel entspricht den Vorgaben der DIN ISO 6789 und kommt auf eine Toleranz von plus/minus 4 Prozent. Haben Sie das gewünschte Drehmoment erreicht, zeigt das Werkzeug dies deutlich hör- und fühlbar an.

Wie schütze ich meinen Drehmomentschlüssel vor Überlastung? Bei circa 20 Prozent des Drehmoments über dem eingestellten Wert bricht die Sperrklinke im Knarrenkopf. Dieser Überlastungsschutz vermeidet eine Beschädigung der Mechanik und eine ungewünschte Verstellung der Kalibrierung. Für Letzteres benötigen Sie spezielle Prüfgeräte und bestenfalls einen Fachmann. Sobald der Überlastungsschutz gebrochen ist, dreht der Drehmomentschlüssel durch. Die gebrochene Sperrklinke lässt sich mit einem geringen Aufwand ersetzen. Dafür sollten Sie in Kontakt mit dem Kundenservice von FAMEX treten.

Ist es schlimm, wenn der Einstellgriff über den kleinsten Wert hinaus gedreht wird?