Share

Hankook Ventus V12 evo2 K120 Sommerreifen

B00M49Q6HQ

https://m.media-amazon.com/images/I/51YbkeYtzbL.jpg

Der Hankook Ventus V12 evo2 K120 Sommerreifen ist mit einem breiten Stahlgürtel ausgestattet, der dem Hersteller zufolge ein besseres bietet. Hankook zufolge gestaltet sich das Ablesen der Restprofiltiefe innen und außen einfach, sodass Fahrer frühzeitig auf einen abgefahrenen Reifen reagieren können.

Das Modell ist wegen des symmetrischen Profildesigns in V-Form laufrichtungsgebunden. Die Laufrichtung ist zudem mit einem Pfeil auf der Seitenwand angegeben.

Aufgrund der nach außen abgehenden Rillen soll das Modell eine gute Wasserableitung gewährleisten, sodass sich das Risiko von bei hohen Geschwindigkeiten reduziert. Das vorgestellte Produkt ist ein Niederquerschnittsreifen mit den Spezifikationen 225/40 R 18 92Y.

Was bedeuten die Zahlen und Buchstaben in der Reifenbezeichnung? Am Beispiel von 225/40 R 18 92Y bedeutet die Reifenbezeichnung Folgendes: Die dreistellige Zahl vor dem Schrägstrich gibt die Breite der Lauffläche in Millimetern an. Die zweistellige Zahl nach dem Schrägstrich bezeichnet die Höhe der Seitenflanke prozentual zur Reifenbreite. In dem Beispiel beträgt die Höhe der Seitenwand 40 Prozent der Breite von 225 Millimetern: 90 Millimeter. Der Buchstabe R steht für Radialreifen, die Zahl dahinter gibt den Felgendurchmesser in Zoll an. Die letzte zweistellige Zahl gibt den Tragfähigkeitsindex an. Der Buchstabe am Schluss bezeichnet den Geschwindigkeitsindex, der sich auf das maximal zulässige Tempo bezieht.

Der Sommerreifen passt auf mit einem Durchmesser von 18 Zoll. Der Tragfähigkeitsindex von 92 erlaubt ein Gewicht von 630 Kilogramm pro Reifen, der Geschwindigkeitsindex Y erlaubt ein Tempo von maximal 300 Kilometer pro Stunde. Das EU-Reifenlabel gibt die Kraftstoffeffizienz des Produkts mit E und die Nasshaftung mit A an. Die des Reifens ist mit 72 Dezibel angegeben.

Was sind die Kraftstoffeffizienz und die Nasshaftung? Die Kraftstoffeffizienz hängt vom Rollwiderstand ab. Hat ein Reifen einen hohen Rollwiderstand, muss der Motor mehr Kraft aufwenden. Das führt zu einem höheren Spritverbrauch. Rollt der Reifen leicht, senkt das den Kraftstoffverbrauch. Die Nasshaftung beschreibt den Grip des Reifens auf einer nassen Fahrbahn. Eine weiche Gummimischung der Lauffläche sorgt für eine gute Nässehaftung, erhöht aber meist den Rollwiderstand.

Hat der Reifen einen Felgenschutz?