Share

Hecht 8220 Wippsäge

B0168MYAG8

https://m.media-amazon.com/images/I/4145o X5cVL.jpg

Die Hecht 8220 Wippsäge verfügt über einen 2.200 Watt starken Motor. Er erreicht eine Leerlaufdrehzahl von 2.800 Umdrehungen pro Minute. Die Kreissäge lässt sich an jeder normalen Steckdose betreiben, die benötige Spannung beträgt 230 Volt. Das befestigte HM-Sägeblatt weist einen Durchmesser von 405 Millimetern auf. Die Bohrung beträgt 30 Millimeter. Ihnen sind Schnitttiefen von 30 bis 135 Millimetern möglich.

Was ist ein HM-Sägeblatt? HM steht für Hartmetall. Ein solches Sägeblatt eignet sich vorzugsweise für Schnitte in Weich- sowie Hartholz. Das Sägeblatt ist aus Verbundwerkstoffen gefertigt und besteht deshalb aus zumeist zwei verschiedenen Materialien. Eines davon ist elastischer Stahl, der für die nötige Flexibilität sorgt. Das ist wichtig, wenn sich das Sägeblatt in Holz verklemmt. Die aufgelöteten Zähne bestehen dagegen aus Hartmetall, damit sie länger scharf bleiben. Was Sie abgesehen vom Material beim Kauf eines Sägeblattes beachten müssen, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Die Hecht 8220 Wippsäge weist eine Schutzart von IP 54 auf. Der Schalldruckpegel beträgt 91,3 Dezibel. Die Abmessungen liegen bei 77 x 72,5 x 104,5 Zentimetern und das Gewicht bei 41,65 Kilogramm.

Robust, langlebig und standsicher: Hecht betont die hohe Stabilität der pulverbeschichteten Stahlkonstruktion. Dadurch können Sie demnach von einer guten Robustheit ausgehen. Die Beschichtung verhindert die Rostentstehung, was die Lebensdauer des Geräts erhöhen soll. Mit dem nach Aussage von Hecht ideal gelagerten Wippendrehpunkt soll eine gute Standstabilität gewährleistet sein.

Trotz der hohen Schnittleistung bietet die Wippsäge 8220 allerhöchste Arbeitssicherheit. Die Wippe ist mit einer Schutzabdeckung versehen, die zuverlässig vor Holzsplittern schützt. Das Sägeblatt ist von einem Sägeschutz umschlossen, der sich nur öffnet, wenn die Wippe gegen das Blatt geschoben wird.

Welche Größe und Bohrung hat das Sägeblatt?