Share

Holzinger HSF-40 Schneefräse

B0065INCHO

https://m.media-amazon.com/images/I/415eaHZBJYL.jpg

Als Nächstes stellen wir Ihnen die Holzinger HSF-40 vor, die sich ebenfalls in die preisliche Mittelklasse einordnet. Auch hier kommt ein solider 4-Takt-Motor mit einer Leistung von 4 Pferdestärken zum Einsatz, der über ein Fassungsvermögen von 3,6 Litern verfügt. Mit einer elektrischen Starthilfe ist diese Schneefräse allerdings nicht ausgestattet.

Für eine komfortablere Wartung ist diese Schneefräse mit einem integrierten Ölmangelsensor ausgestattet, über den Sie jederzeit den aktuellen Öl-Stand kontrollieren können.

Diese Schneefräse hat einen Arbeitsbereich von 52 Zentimetern und ist in der Lage, Schneeschichten bis zu einer Dicke von 25,8 Zentimetern zu räumen. Dabei verfügt das Gerät über einen drehbaren Auswurf mit einer Wurfweite von 4 bis 8 Metern und einem Wurfwinkel von 190 Grad. Zudem verfügt die Schneefräse über zwei grobstollige Räder mit einem Durchmesser von 22 Zentimetern und zwei breite Gleitkufen, die Ihnen die Handhabung erleichtern sollen.

Optisch macht die in Schwarz, Blau und Gelb gehaltene Schneefräse von Holzinger einen robusten Eindruck. Die Abmessungen von 113 x 55 x 97 Zentimetern fallen relativ groß aus. Mit einem Gewicht von nur 45 Kilogramm ist das Gerät aber sehr leicht.

Wie werden Schneefräsen betrieben? Die meisten Schneefräsen funktionieren mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor und werden mithilfe von Benzin betrieben. Mittlerweile gibt es jedoch auch elektrisch betriebene Schneefräsen und sogar spezielle Hybridmodelle. In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen, wodurch sich die einzelnen Arten von Schneefräsen auszeichnen und welche Vor- und Nachteile sie haben.

Wie viel kann ich mit der Holzinger HSF-40 in einer Stunde schaffen?