Share

Isotronic 90160 Ultraschall-Marderschreck

B00MA9PQTY

https://m.media-amazon.com/images/I/31a35YzmjeL.jpg

Das letzte Gerät in unserem großen Vergleich ist der Ultraschall-Marderschreck Isotronic 90160. Es handelt sich um ein strombetriebenes Modell, welches Sie bequem an jeder 230-Volt-Steckdose anschließen können. Aufgrund der Art der Energiezufuhr eignet sich der Marderschreck für jeden Innenraum wie Keller, Garage oder Dachboden. Die Bedienfreundlichkeit ist dem Hersteller wichtig, weshalb Sie das Gerät einfach hinstellen können und nicht montieren müssen.

Das Töten der Tiere ist in Deutschland eine strafbare Handlung! Der Marder steht nämlich unter Naturschutz. Wer einen Marder tötet, muss mit einer Geldstrafe von mindestens 5.000 Euro rechnen bis hin zu einer fünfjährigen Gefängnisstrafe. Aus dem Grund ist das Verscheuchen die beste Variante, wobei ein Marder meist selbst verschwindet, sobald Sie in seine Nähe kommen.

Marder sind nämlich sehr scheu und suchen auf keinen Fall den Kontakt zum Menschen. Einzig in einer eingeengten oder eingesperrten Situation wehren sich die Tiere mit Zähnen oder Krallen. Halten Sie beim Verjagen also immer alle Fluchtmöglichkeiten frei und kontaktieren Sie im Zweifelsfall den Jäger aus Ihrer Stadt, welcher den Marder einfangen und anschließend umsiedeln darf.

Der Isotronic 90160 sorgt gleich auf drei Arten für ein effektives Vertreiben von Mardern. Zum einen verfügt das Gerät über ein Blitzlicht, welches in Abständen aufleuchtet, und zum anderen gibt der Marderschreck Töne zwischen 12 und 23 Kilohertz von sich. Die Ultraschallgeräusche tauchen in einem Abstand von jeweils 15 Sekunden auf, wobei ein Wechsel der Höhe die Tiere noch effektiver verscheucht. Diese drei Effekte ermöglichen ein marderfreies Gebiet von bis zu 50 Quadratmetern. Doch nicht nur Marder, sondern auch Mäuse, Siebenschläfer und weitere Tiere suchen das Weite. Eine Gewöhnung findet gemäß Hersteller nicht statt und selbst nach mehreren Monaten ist der Schutz gewährleistet.

Der Hersteller Isotronic wirbt bei seinen Marderschrecken damit, dass sie umweltbewusst und tierfreundlich sind. Die Geräte vertreiben die Tiere, ohne ihnen Schmerzen oder Schaden zuzuführen. Außerdem beinhalten die Marderschrecke keinerlei Chemikalien oder Giftstoffe.

Beeinträchtigt der Marderschreck Haustiere?