Share

LAS 16269 Marder-Abwehrgerät

B001VXU2QM

https://m.media-amazon.com/images/I/41fLTVXMljL.jpg

Das LAS 16269 Marder-Abwehrgerät eignet sich ebenfalls für den Einsatz im Motorraum. Das Gerät bezieht seine Energie von der Autobatterie. Das Gerät arbeitet mit Hochspannung & Ultraschall. Sie sollen damit laut dem Hersteller ein zuverlässiges Kombinationsgerät zur Marderabwehr erhalten. Mit dem Ultraschall soll das Tier eine Warnung erhalten, den Motorraum zu betreten. Ferner gibt es sechs Hochspannungsplatten. Diese sorgen LAS zufolge bei Berührung für einen elektrischen Schlag. Den Angaben zufolge ist dies für den Marder unangenehm, allerdings ungefährlich.

Der Hersteller weist darauf hin, dass eine Vorbehandlung des Motorraumes unbedingt erforderlich ist. Nur so soll die Duftmarke des Marders entfernt werden. Sie sollten darauf achten, vor Gebrauch der Produkte eine gründliche Motorwäsche auszuführen. Alternativ steht Ihnen die Anwendung eines Vorreinigers zur Verfügung. Eine Schädigung der Tiere soll vollkommen ausgeschlossen sein. Achten Sie darauf, dass bei einer unsachgemäße Bedienung entstandene Schäden dafür sorgen, dass es keinen Gewährleistungsanspruch gegen den Hersteller gibt.

Wer profitiert von einem Marderschreck? Selbstverständlich hilft das Gerät in erster Linie den Menschen, die von dem Marderproblem betroffen sind und bereits Schäden sowie Spuren festgestellt haben. Dennoch können Sie das Gerät auch zur Vorbeugung verwenden. In einigen Regionen sind nämlich sehr viele Marder vertreten und die können besonders zerstörerisch werden. Leben Sie in der Nähe eines Waldes oder haben Nachbarn bereits Bekanntschaft mit den Tieren gemacht, so eignet sich der Marderschreck ebenfalls. Ein Abwarten bis zum ersten Schaden ist unnötig, denn Sie können bereits vor dem ersten Markieren reagieren und Ihr Auto sowie Haus schützen.

Wie erfolgt die Stromversorgung beim LAS 16269 Marder-Abwehrgerät?