Share

Makita HR2601J Bohrhammer

B00GOOF8BC

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41tHfOHCMhL.jpg

Der Makita HR2601J Bohrhammer arbeitet mit einem 800 starken Motor und erreicht eine Schlagstärke von 2,4 Joule. Er eignet sich nach Angaben des Herstellers zum Bohren und Hammerbohren. Reine Meißelarbeiten sind hingegen nicht möglich, da sich die Drehbewegung des Bohrers nicht abschalten lässt. Die Drehzahl soll sich über einen Schalter zwischen 0 und 1.200 Umdrehungen pro Minute einstellen lassen. Der Bohrhammer hat eine maximale Bohrleistung von 26 Millimetern in Beton und Mauerwerk/Ziegel, von 32 Millimetern in Holz und von 13 Millimetern in Stahl.

Mit Anti-Vibrations-Technik: Für Sicherheit und Komfort des Makita HR2601J Bohrhammers sorgt die Anti-Vibrations-Technik, die vor Übermüdungserscheinungen schützen soll. Außerdem ist der Kombihammer mit einer Rutschkupplung versehen, die bei einem eventuellen Blockieren vor Verletzungen schützen soll.

Die Drehzahl ist elektronisch regelbar, zwischen Rechts- und Linkslauf lässt sich mithilfe eines Schalters umstellen. Beim Hammerbohren mit der Maschine entstehen Vibrationen bis zu einer Stärke von 12 Meter pro Quadratsekunde. Die Bohrkrone hat eine maximale Bohrleistung von 68 Millimetern. Das Gerät wiegt ohne Kabel 2,9 Kilogramm und ist in einem blau-schwarzen Farbdesign erhältlich.

Was muss ich beim Kauf eines Bohrhammers beachten? Die wichtigsten Kaufkriterien eines Bohrhammers sind die Motorleistung, die Wattzahl, die Umdrehungen und die Schlagzahl pro Minute sowie die Schlagkraft in Joule. Daneben gilt es, auf das Gewicht, eine separate Meißelfunktion und einen Bohranschlag zu achten. Was sonst noch wichtig ist, erklärt der Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Welches Zubehör wird mitgeliefert?