Share

Makita HR2631FT13 Bohrmaschine

B019MZA43G

https://m.media-amazon.com/images/I/51SHBr6TI8L._SL500_.jpg

Die Makita HR2631FT13 Bohrmaschine ist ein netzgebundener Kombihammer, der einerseits verwendet werden kann, um Löcher in Holz, Kunststoff, Metall oder Keramik zu bohren. Andererseits lässt er sich zum Schlagbohren in Beton nutzen oder eignet sich nach Herstellerangaben zum Abklopfen, Meißeln und Demolieren. Die Bohrmaschine wird in einem Koffer aus Aluminium nach Hause geliefert und hat eine Leistungsaufnahme von 800 Watt. Die Drehzahl der Bohrmaschine kann über einen Schalter eingestellt werden und beträgt maximal 1.200 Umdrehungen pro Minute.

Mit SDS-Plus-Schnellwechselfutter: Die Makita HR2631FT13 Bohrmaschine hat ein SDS-Plus-Schnellwechselfutter, das einen unkomplizierten Bohrerwechsel erlauben soll. Eine leuchtstarke LED soll den gesamten Arbeitsbereich ausleuchten.

Das Gerät hat einen Drehrichtungsumschalter, über den eine Rechts- oder Linksdrehung ausgewählt wird. Die Leerlaufschlagzahl der Bohrmaschine beträgt 0 bis 4.600 Schläge pro Minute, die Einzelschlagstärke liegt bei 2,4 Joule. Die Maschine kann genutzt werden, um Löcher mit einem Durchmesser von bis zu 32 Millimetern in Holz, bis zu 13 Millimetern in Stahl und bis zu 26 Millimetern in Mauerwerk zu bohren. Laut Hersteller liegt der ideale Bohrbereich in Beton bei 8 bis 18 Millimetern. Der Seitengriff der Maschine ist laut Makita ein Zusatzgriff, der sich um 360 Grad drehen lässt.

Wie hoch sollte die Leistung einer Bohrmaschine sein? Wer eine Bohrmaschine nur gelegentlich und für leichte Bohrarbeiten nutzt, ist mit einer Maschine mit 500 Leistung bereits gut bedient. In anderen Fällen sollte ein leistungsstärkeres Modell genutzt werden. Neben der Wattleistung haben andere Faktoren wie die Schlagkraft, die Schlagzahl und die Drehzahl einen Einfluss auf die Bohrleistung. Mehr dazu im Ratgeber im Anschluss an die Produktbeschreibungen.

Welche Maße hat die Makita HR2631FT13 Bohrmaschine?