Share

Mauk MPS 40 Plasmaschneider

B07W8VHC7T

https://m.media-amazon.com/images/I/41ZrGxO8xsL.jpg

Der Mauk MPS 40 Plasmaschneider hat eine Schneidstärke von 12 Millimetern und der ist stufenlos von 15 bis 40 Ampere einstellbar. Das Schneidkabel mit den auswechselbaren Brennaufsätzen ist 2,5 Meter lang. Ein Thermowächter mit Kontrollleuchte sorgt dafür, dass der Plasmaschneider beim Arbeiten nicht überlastet. Auf der Rückseite des Gerätes ist ein Druckluftanschluss mit Druckminderer angebracht. Für den Einsatz ist ein Kompressor mit einem Luftdruck von 4 Bar und einem Luftvorrat von etwa 90 Litern erforderlich.

Mit dem ergonomischen Tragegriff und dem niedrigen Gewicht von 7,1 Kilogramm ist der Plasmaschneider laut Hersteller leicht zu transportieren und zu handhaben.

Das Gerät von Mauk durchtrennt gemäß Herstellerangaben Eisen und Stahlblech, Kupfer, Edelstahl und Aluminium. Als Zubehör sind ein Massekabel mit Klemme, ein Schneidkabel mit Schneidbrenner, ein Druckluftschlauch mit Quick-Connect, zwei Schlauchschellen, zwei Düsen, drei Brennerhüllen und drei Elektroden enthalten. Eine Brennerhülle und eine Elektrode sind jeweils vormontiert.

Was ist ein Überlastungsschutz? Der Überspannungsschutz sorgt dafür, dass der Plasmabrenner bei Überspannung automatisch abschaltet, um keinen oder nur geringen Schaden zu nehmen. Um einer Überspannung vorzubeugen, ist beim Anschließen des Gerätes das Befolgen der Anweisungen des Herstellers bezüglich der Netzspannung wichtig.

Kann ich mit dem Mauk MPS 40 Plasmaschneider lackiertes Blech schneiden?