Share

Seben Deep Target Metalldetektor

B005T3X37U

https://m.media-amazon.com/images/I/21JkwZfoDRL._SL500_.jpg

Der Seben Deep Target Metalldetektor zeichnet sich durch eine besonders große Suchtiefe aus. Münzen lassen sich in einer Tiefe von bis zu 25 Zentimetern lokalisieren. Bei größeren Metallobjekten beträgt die maximale theoretische Suchtiefe 200 Zentimeter. Ausgerüstet ist das Suchgerät mit einer Pin-Point-Funktion und einem Suchmodus. Im Suchmodus ist es notwendig, die Suchspule zu bewegen. Andernfalls würde die Metallsonde nicht arbeiten.

Ohne Anzeige: Anders als viele andere Metalldetektoren, ist das Modell von Seben nicht mit einer Anzeige ausgestattet. Es hat weder eine analoge Anzeige noch ein Display. Hat der Detektor einen metallischen Gegenstand entdeckt, ertönt ein Signalton.

Das Eigengewicht des Seben-Metalldetektors liegt bei 1,1 Kilogramm. Somit gehört das Modell zu den leichteren Metallsonden. Für seinen Betrieb sind zwei notwendig. Sie gehören nicht zum Lieferumfang. Gestaltet ist das Gerät in Grün. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Höhe der Metallsonde zu verstellen. Zusätzlich hat der Metalldetektor einen Diskriminator, der zur Ausfilterung von Eisen oder anderen unerwünschten Metallen dient. Andere Ausstattungsmerkmale sind:

  • 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss
  • Gepolsterte Armstütze
  • Laut Hersteller wasserdichte Suchspule
  • Mit und Kopfhöreranschluss
  • Vergleichsweise niedrigeres Gewicht von 1,1 Kilogramm
  • Große theoretische Suchtiefe von bis zu 200 Zentimetern (bei größeren Objekten)
  • Lieferung ohne Batterien
  • Ohne optische Anzeige (beim Auffinden von Metall ertönt lediglich ein akustisches Signal)

Wie lang ist der Seben Deep Target Metalldetektor?