Share

TerraDomi NPK Rasendünger

B01AWRDNRM

https://m.media-amazon.com/images/I/51KnUlZLj4L.jpg

Der TerraDomi NPK Rasendünger enthält Schwefel, der für einen gesunden Rasen und seine Grünfärbung sorgen soll. Der Dünger ist für die Rasendüngung im Frühjahr, Sommer und Herbst geeignet. Er enthält:

  • 15 Prozent Stickstoff
  • 15 Prozent Phosphat
  • 15 Prozent Kalium
  • 11 Prozent Schwefel

Zum Sprießen vieler Pflanzen geeignet: Der Dünger ist nicht nur zum Düngen des Rasens geeignet. Er eignet sich außerdem zum Düngen von Gemüse wie Kohl, Salat, Spinat, Bohnen, Möhren oder Erbsen, für Beerensträucher, für Blumen, Stauden, Rosen und Ziersträucher, für Nadelgehölze und für Laub- und Obstbäume.

Der Universaldünger aus dem Vergleich wird in einem 25-Kilo-Sack geliefert. Der Hersteller empfiehlt eine Rasendüngung alle 6 Wochen ab März oder April bis Ende September. Die Aufwandmenge liegt bei 25 bis 30 Gramm pro Quadratmeter.

Was ist der Unterschied zwischen organischem und mineralischem Dünger? Als organischer Dünger werden Produkte bezeichnet, die aus natürlichen Stoffen wie Kompost, Stallmist oder Hornspänen bestehen. Mineralischer Dünger wird chemisch und ohne den Einsatz organischer Stoffe hergestellt. Mineralische Dünger haben eine sofortige Wirkung, während organische Dünger die Nährstoffe langsamer und über einen längeren Zeitraum abgeben. Rasendünger mit Sofortwirkung und Langzeitwirkung sind meist eine Kombination aus organischem und mineralischem Dünger.

Kann der TerraDomi NPK Rasendünger mit der Hand ausgebracht werden?