Share

VIMCAR Universell Elektronisches Fahrtenbuch

B01NACZ4ZM

https://m.media-amazon.com/images/I/41Hr3ov6N0L.jpg

Bei dem VIMCAR Fahrtenbuch wirbt der Hersteller damit, dass Sie als Nutzer im Schnitt 2.750 Euro Steuern jährlich einsparen können. Besonders Firmenwagenfahrer kennen die schwierige Entscheidung, ob die 1-Prozent-Regelung oder ein Fahrtenbuch die bessere Wahl ist. Die Pauschalversteuerung hat den Vorteil, dass Sie nur wenig Aufwand haben, dafür ist sie teurer als das Führen eines Fahrtenbuches. Das Fahrtenbuch hingegen bringt Ihnen zwar eine Steuerersparnis, aber gleichzeitig auch Schreibaufwand. Mit diesem elektronischen Fahrtenbuch können Sie laut Produktbeschreibung komfortabel und rechtssicher Steuern sparen.

Um das Fahrtenbuch nutzen zu können, müssen Sie lediglich den kleinen Fahrtenbuchstecker in die dafür vorgesehene OBD-Schnittstelle des Dienstwagens einbauen. Laut Hersteller benötigen Sie dafür keinen Fachmann. Nach der Installation verbindet sich der Stecker mit einem Rechenzentrum und speichert jede Fahrt. Bei diesem Produkt sind eine SIM-Karte und ein GPS-Modul enthalten, weshalb Sie keine Verbindung zu Ihrem Smartphone herstellen müssen. Dadurch sind Sie laut Hersteller vollkommen unabhängig und brauchen sich keine Sorgen zu machen, wenn Sie Ihr Smartphone vergessen haben.

Sind meine Daten sicher? Bei diesem elektronischen Fahrtenbuch findet laut Hersteller keine unnötige Streckenverfolgung statt. Für Finanzbehörden ist die Fahrtroute kaum relevant, deshalb zeichnet das Fahrtenbuch nur Start- und Zieladresse auf. Bei Privatfahrten sind nur die Kilometerstände sichtbar.

Für weitere Sicherheit sorgen:

  • Passwortgeschützter Privatmodus
  • Diskreter Export für die Steuererklärung
  • SSL-Verschlüsselung der Daten

Dieses elektronische Fahrtenbuch erfüllt laut Hersteller alle Anforderungen deutscher Finanzbehörden und soll selbstständig lückenlos jede Fahrt dokumentieren. Laut eigener Aussage ist VIMCAR der einzige Fahrtenbuchanbieter, der mit dem Deutschen Steuerberaterverband e.V. kooperiert. Die führenden Wirtschaftsprüfer von KPMG sollen geprüft haben, ob dieses elektronische Fahrtenbuch den Vorgaben des Finanzamtes entspricht.

Die Software für dieses Fahrtenbuch gibt es für PC, Tablet und Smartphone. Ihre Fahrten erscheinen hier nach der Synchronisation zusammen mit Datum, Uhrzeit, den aktuellen Kilometerständen sowie den Start- und Zieladressen. Das Fahrtenbuch soll gemäß Produktbeschreibung mitlernen und erkennt, wenn Sie bestimmte Fahrten wiederholen. Sie können Kontakte importieren oder hinterlegen. Dabei sind Ihre Daten laut Hersteller durch SSL verschlüsselt und werden in Rechenzentren in Frankfurt am Main verwaltet beziehungsweise gesichert.

Sie können individuell festlegen, ob Sie privat oder betrieblich fahren, den Arbeitsweg zurücklegen oder eine Mischfahrt machen. Über die Live-Statistik haben Sie laut Anbieter stets den Überblick über die Verteilung Ihrer Fahrten. Außerdem können Sie über die Software Fahrzeugkosten wie Tankbelege oder Werkstattbesuche zur Übersicht der Betriebskosten des Firmenwagens ablegen.

Auf Empfehlung des Herstellers sollten Sie nach Ankunft der Ware folgende Schritte durchführen:

  • Kostenloser Download der VIMCAR-App im Apple AppStore, Google PlayStore oder im mobilen Browser
  • Fahrtenbuchstecker in OBD-Schnittstelle des Fahrzeugs stecken
  • Stecker mit Ihrem Nutzerkonto verbinden
  • Installation des Fahrtenbuchs

Für welche Fahrzeuge ist das VIMCAR Fahrtenbuch geeignet?