Share

Wemk-Astschere

B07FM6L85V

https://m.media-amazon.com/images/I/31mqi6GELJL.jpg

Die Baumschere von Wemk überzeugt die Rezensenten mit ansprechendem und funktionellem Design sowie mit vergleichsweise geringem Kraftaufwand beim Entasten. Diese Astschere bekommt vorwiegend positives Feedback, wobei die Käufer nicht zuletzt ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis hervorheben.

Teflonbeschichtete Oberklinge und ergonomischer Aufbau

Die Wemk Astschere eignet sich zum Schneiden von mitteldicken Zweigen bis zu 35 Millimeter. Der Hersteller weist dezidiert darauf hin, dass für diese Astschere nicht nur altes Holz, sondern auch junge Triebe mit einem Durchmesser bis zu 50 Millimetern problemlos zu bewältigen sind. Zum Schneiden von frischem Holz, insbesondere von sensiblen Pflanzen, empfehlen wir jedoch eine Schere mit Bypass-Mechanik.

Ein Highlight dieses Modells ist der erweiterte Lieferumfang. Sie erhalten nämlich eine teflonbeschichtete Ersatzklinge und können diese mithilfe eines Schraubendrehers ohne Weiteres austauschen. Denken Sie daran, dass sich die Klingen der Astscheren mehrfach nachschleifen lassen.

Diese Astschere bringt 1,2 Kilogramm auf die Waage und erweist sich daher als recht handlich. Die Handgriffe bestehen aus stabilem Aluminium, für mehr Ergonomie stattet der Hersteller die Handgriffe mit einem soften, rutschfesten Überzug aus.

Gibt es eigentlich Astscheren für Rechts- und Linkshänder? Einige Hersteller geben an, dass sich ihre Gartengeräte sowohl für Links- als auch für Rechtshänder eignen. Da die Baumscheren mit beiden Händen zu führen sind, spielt die Linkshändigkeit beim Handling keine bedeutende Rolle. Wie Sie eine Baumschere richtig führen, darauf weisen wir in unserem Kaufratgeber hin.

Wie lang ist diese Astschere?