Share

WOLF-Garten Unkrautvernichter Rasendünger

B00RQSNYXE

https://m.media-amazon.com/images/I/512CvUojgzL.jpg

Der WOLF-Garten Unkrautvernichter Rasendünger ist ein 2-in-1-Produkt, das einen NPK-Rasendünger mit einem Unkrautvernichter kombiniert. Dem Hersteller zufolge hält die Düngewirkung bis zu 100 Tage an und sorgt für einen gesunden und dichten Rasen. Der Rasendünger besteht aus:

  • 22 Prozent Stickstoff
  • 5 Prozent Phosphat
  • 5 Prozent Kaliumoxid

Für die Unkrautvernichtung sorgen 0,8 Prozent 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure und 0,12 Prozent Dicamba. Der Hersteller weist darauf hin, dass die Dichlorphenoxyessigsäure allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Mit Unkrautvernichter: Der Unkrautvernichter wirkt dem Hersteller zufolge zweifach. Im ersten Schritt wirkt er über die Blätter der Unkräuter, im zweiten Schritt über die Wurzeln. Rasenunkräuter sollen nach 2 bis 3 Wochen absterben.

Die Verpackungseinheit enthält 9 Kilogramm Rasendünger und reicht für bis zu 450 Quadratmeter. Der Hersteller empfiehlt zum gleichmäßigen Ausbringen einen Streuwagen. Die Anwendungszeit des WOLF-Garten Rasendüngers mit Unkrautvernichter liegt zwischen Mai und September. Der Dünger sollte auf feuchtem Rasen zur Anwendung kommen. In den 24 Stunden nach der Anwendung sollte es nicht regnen. Temperaturen über 25 Grad Celsius und anhaltende Trockenheit können die Wirkung des Unkrautvernichters vermindern und Verbrennungsschäden auf dem Rasen hervorrufen.

Was sind Rasenunkräuter? Rasenunkräuter sind unerwünschte Pflanzen, die sich im Rasen ansiedeln und ihn nicht selten verdrängen. Es gibt einjährige und zweijährige Rasenunkräuter. Während sich einjährige Rasenunkräuter bekämpfen lassen, indem die Samenbildung beispielsweise durch regelmäßiges Mähen verhindert wird, kommen mehrjährige Rasenunkräuter wie Gänseblümchen, Löwenzahn, Giersch, Klee oder Hahnenfuß jedes Jahr wieder, wenn sie nicht mit einem Unkrautvernichter bekämpft werden.

Wirkt der Unkrautvernichter gegen Moosbefall?